SICHERHEITSETIKETTEN

sigurnosne

ETIKETTEN ZUM SCHUTZ INTELLEKTUELLER EIGENTUMSRECHTE...
Mit der Kombination von Sicherheitselementen entstehen Sicherheitsetiketten, die sich vom Produkt weder abkleben noch fälschen lassen und demnach ist das Produkt geschützt und gleichzeitig liefert es eine nützliche Information über die Serie oder Dauer eines Produkts.
Sicherheitsetiketten sind kostengünstigste Mittel für die Produktsicherung vor Fälschungund die Anzahl der Etikettkombination ist unbegrenzt.

ALLGEMEINES
Wesentliches System zum Schutz intellektueller Eigentumsrechte und Produkte vor Fälschungen.
Sicherheitselemente:
- Destruktive Materialien – zersetzen sich schichtweise, was das Reißen nach dem ersten Verkleben unmöglich macht
- Void – ein Material mit einem Geheimtext,das auf der Unterfläche und dem Etikett ein Abdruck hinterlässt, ein Hinweis darauf, dass das Etikett schon abgenommen wurde
- Track & Trace – das Etikett kann persönliche Daten in Form eines Barcodes enthalten (QR, Datramatrix, Nummerierung u.ä.)
- RFID (Radio Frequency IDentification) ist eine automatisierte kontaktlose Identifikationsmethode mit einer mehrzahl von Informationsträgern und Datenlesern
- Hologramm– ist eine transparente Abbildung mit einer schützenden und dekorativen Funktion
- Mikrodruck – eine Technik gegen Fälschung, die mittels optisch erkennbarer Elementewie z.B. präziser Farbendruckbzw. der Guilloche-Methode das Produkt absichert
- Tagente – UV Markierungsstifte mit Sicherheitsmerkmalen im Papier oder in der Farbe, die mittels spezialisierter Geräte ablesbar werden (Lesegerät).

Orginelle Produkte (z.B. Arzneimittel, Software, Spielzeug oder Ersatzteile) sind dem Etikettenschwindel ausgesetzt. Sicherheitsetiketten sind Schutzmaßnahmen für Produktsicherung und Schutz intellektueller Eigentumsrechte weil sie über verschiedene einfache und wirksame Schutzkombinationen gegen Fälschung verfügen.

etirollogofinal bijelidesigner17